+++ ANZEIGE +++
Qua Arbeit
+++ ANZEIGE +++
+++ ANZEIGE +++
Kosakenwinter
+++ ANZEIGE +++
 

Dr. Dieter Kienitz Unternehmenskommunikation
Informationstag: Die Schilddrüse im Fokus

Im Alltag eines gesunden Menschen ist die Schilddrüse ein wenig beachtetes Organ. Wenn die Funktion jedoch beeinträchtigt ist, wird das Wohlbefinden empfindlich gestört. Die Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse geht mit zahlreichen Symptomen einher, angefangen bei Müdigkeit oder Konzentrationsmangel, plötzlicher Gewichtszu- oder abnahme, bis hin zu Auswirkungen auf die Herzfunktion. Die Schilddrüse steht daher im Fokus eines Informationstages im Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen an den Westküstenkliniken (WKK), Standort Heide. Die Veranstaltung findet am Sonnabend, 8. Juli, von 11 bis 12.30 Uhr statt. Die Vorträge der Referenten des WKK richten sich an Betroffene, Angehörige und die interessierte Bevölkerung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zum Auftakt erläutert Prof. Dr. Dr. Fritz Sixtus Keck, Chefarzt der Medizinischen Klinik, die vielfältigen Erkrankungen, die mit einer Fehlfunktion der Schilddrüse einhergehen können. Im Anschluss daran beschreibt Prof. Dr. Holger Schirrmeister, Chefarzt der Abteilung für Nuklearmedizin, die Diagnostik und Therapie bei Schilddrüsenerkrankungen aus Sicht des Nuklearmediziners. Es folgt ein weiterer Vortrag von Prof. Keck über die Frage „Was gibt es Schilddrüsenhormonsubstitution zu beachten?“. Abschließend erläutert Dr. Marc Liedke, Chefarzt der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, welche Erkrankungen der Schilddrüse chirurgisch behandelt werden.



Quelle: BBG
Veröffentlichungstermin: 04. Juli 2017
 
zurück


Gezeitenkalender


Offener Kanal Westküste

Google



Aktienkurse und Indizes

Aktienkurse & Indizes
powered by GOYAX

Angaben ohne Gewähr!
 

Impressum I Allgemeine Geschäftsbedingungen I Werbung
* Bei den meisten Texten in diesem Portal handelt es sich um Pressemitteilungen. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir daher keine Gewähr.