+++ ANZEIGE +++
Qua Arbeit
+++ ANZEIGE +++
+++ ANZEIGE +++
Kosakenwinter
+++ ANZEIGE +++
 

Dr. Dieter Kienitz Unternehmenskommunikation
AktivRegion: Projekte bringen die Region nachhaltig voran
Vier weitere Vorhaben in Wesselburen, Brunsbüttel und Epenwöhrden gefördert / 160.000 Euro fließen nach Dithmarschen

Heide – Mit knapp 160.000 Euro unterstützt die AktivRegion Dithmarschen vier Projekte in Wesselburen, Brunsbüttel und Epenwöhrden. Im Mittelpunkt stehen dabei Vorhaben, die vor allem der Bildung und der Ortsentwicklung dienen. „Seit Beginn der Förderperiode haben wir bereits 18 Projekte beschlossen, die nachhaltig unsere Region voranbringen“, erklärt Telsche Ott, Vorsitzende des LAG AktivRegion Dithmarschen e.V. Insgesamt stehen in der laufenden Förderperiode für Dithmarschen rund 2,8 Millionen Euro an Fördermitteln für die Schwerpunktthemen Klimaschutz, Tourismus, Bildung und Daseinsvorsorge zur Verfügung.

Mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von 100.000 Euro beteiligt sich die AktivRegion am Bildungsbüro in Wesselburen. Im Rah¬men des Projektes „Haus der Bildung“ soll ein Bildungsbüro eingerichtet werden. Ein Bildungsmanager wird dort die schulischen und außerschulischen Bildungsprozesse in der Region koordinieren. Für das Vorhaben hat der Schulverband Wesselburen unter anderem die Volkshochschule und die Stadtbücherei gewinnen können, die künftig unter einem Dach vereint sein werden. Die Gesamtkosten des Projekts betragen in den ersten drei Jahren gut 165.000 Euro.

Auch das Projekt Leerstandsmanagement Brunsbüttel befasst sich mit Ortsentwicklung. Die Schleusenstadt kämpft mit vermehrten Leerständen in den Einkaufsstraßen. Daher wird ein interaktiver Branchenatlas geschaffen, der helfen soll die leer stehenden Ladenflächen zu vermarkten und somit im Rahmen der Daseinsvorsorge einen funktionstüchtigen Einzelhandel zu gewährleisten. Die Stadt und der Gewerbeverein erhoffen sich so neue Angebote und die Erhöhung der Attraktivität der Einkaufsstraßen. Die AktivRegion fördert das Projekt mit 33.000 Euro; die Gesamtkosten liegen bei 55.000 Euro.

Ebenfalls für Brunsbüttel ist die Schaffung von vier Infopoints in Form von Informationstafeln vorgesehen, auf denen die Geschichte der Fährschifffahrt zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein dargestellt wird. Darüber hinaus sollen auch auf den beiden Fährschiffen der Elb-Link-Reederei digitale Infopoints installiert werden. Ausgangspunkt des Projekts der Stadt und der Volkshochschule ist das stark gewachsene Interesse der Touristen am Thema. Die Fördersumme liegt bei 18.480 Euro; die Gesamtkosten betragen 33.600 Euro.

Darüber hinaus wird der Bioland-Bauernhof der Stiftung Mensch, auf dem Menschen mit Behinderungen leben und arbeiten, gefördert. In Kooperation mit der Arche Warder – Zentrum für Haus- und Nutztierrassen – will die Stiftung auf dem Hof in Epenwöhrden künftig Turopolje-Schweine züchten und vermarkten. Dabei handelt es sich um eine Rasse von Nutztieren, die vom Aussterben bedroht ist. Für Besucher wird eine Aussichtsplattform samt Infotafel zur Verfügung stehen, um die originellen Tiere zu betrachten, die im Übrigen gern schwimmen. Projektpartner sind neben der Arche auch das Zukunftshaus Westküste sowie feinheimisch – Genuss aus Schleswig-Holstein und die Stadt Meldorf. Bezuschusst wird das Vorhaben mit 8.000 Euro.

Die einzelnen Fördermaßnahmen sowie die Vorgaben und Bedingungen sind im Internet unter www.aktivregion-dithmarschen.de zu finden.


Ein schwimmendes Turopolje-Schwein. Die Stiftung Mensch will die bedrohte Rasse künftig auf ihrem Bioland-Bauernhof in Epenwöhrden züchten und vermarkten. Gefördert wird das Vorhaben von der AktivRegion Dithmarschen. (Foto: ©ArcheWarder)



Quelle: AktivRegion Dithmarschen
Veröffentlichungstermin: 10. Juni 2016
 
zurück


Gezeitenkalender


Offener Kanal Westküste

Google



Aktienkurse und Indizes

Aktienkurse & Indizes
powered by GOYAX

Angaben ohne Gewähr!
 

Impressum I Allgemeine Geschäftsbedingungen I Werbung
* Bei den meisten Texten in diesem Portal handelt es sich um Pressemitteilungen. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir daher keine Gewähr.