+++ ANZEIGE +++
Qua Arbeit
+++ ANZEIGE +++
+++ ANZEIGE +++
Kosakenwinter
+++ ANZEIGE +++
 

Dr. Dieter Kienitz Unternehmenskommunikation
Dithmarschen gegen Darmkrebs
Informationsveranstaltung im Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen

Heide - Allein in Deutschland sterben jährlich rund 26 000 Menschen an Darmkrebs. Eine Zahl, die von Experten noch immer als viel zu hoch angesehen wird. Denn im Gegensatz zu einigen anderen Tumorarten kann Darmkrebs frühzeitig festgestellt und geheilt werden. Es gibt jedoch immer noch zu viele Menschen, die nicht zur Vorsorge gehen – auch in Dithmarschen. Im Rahmen des von der Stiftung LebensBlicke ausgerufenen „Darmkrebsmonats März“ wollen vier ausgewiesene Experten daher über das Thema aufklären. Unter dem Motto „Dithmarschen gegen Darmkrebs“ lädt das Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen am Westküstenklinikum Heide zu einem Informationsabend ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 10. März, von 18 bis 19.30 Uhr im Bildungszentrum, Esmarchstraße 50, statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Nach einem Kurzvortrag des Heider Internisten Dr. Rolf Böger über die Bedeutung der Darmkrebserkrankung in Deutschland stellt Oberarzt Dr. Sven Korte den aktuellen Stand der Früherkennung und Vorsorge dar. Priv.-Doz. Dr. med. Erik Schlöricke, Leiter der minimal invasiven Chirurgie und Thoraxchirurgie am WKK, befasst sich mit dem Thema „Chirurgie der kleinen Schnitte - nur Kosten und kein Gewinn?“. Anschließend erläutert Prof. Dr. Thomas Herrmann, Chefarzt der Medizinischen Klinik 1, die aktuelle medikamentöse Therapie von Darmkrebs. Zum Abschluss stellen sich die Referenten den Fragen des Publikums.

Zusatzinfo
Die Stiftung LebensBlicke hat sich der Aufklärungsarbeit zum Thema Darmkrebs verschrieben. Sie ist bundesweit aktiv und hat zahlreiche namhafte Befürworter, darunter zum Beispiel Dagmar Berghoff, Wolfgang Schäuble, Ursula von der Leyen und Theo Zwanziger. Mit dem Darmkrebsmonat März 2016 rufen die Partner des Netzwerkes gegen Darmkrebs – Deutsche Krebshilfe, Deutsche Krebsgesellschaft, Stiftung LebensBlicke, Felix Burda Stiftung, Kassenärztliche Bundesvereinigung und Gastro-Liga – mit zahlreichen Aktionen die Bevölkerung dazu auf, regelmäßig Angebote der Krebsfrüherkennung wahrzunehmen.



Quelle: BBG
Veröffentlichungstermin: 26. Februar 2016
 
zurück


Gezeitenkalender


Offener Kanal Westküste

Google



Aktienkurse und Indizes

Aktienkurse & Indizes
powered by GOYAX

Angaben ohne Gewähr!
 

Impressum I Allgemeine Geschäftsbedingungen I Werbung
* Bei den meisten Texten in diesem Portal handelt es sich um Pressemitteilungen. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir daher keine Gewähr.